Hochgesteckte Ziele zu haben ist eine schöne Sache, aber hochgesteckte Haare sind ebenso schön! Und die einzigartigen, farbenfrohen Haarstecker von Orangerium sind einfach ein echter Hingucker.
Der untere Teil besteht aus poliertem und geöltem Holz, das sich besonders glatt und weich anfühlt. Verwendet wird hier zum Beispiel Eiben-, Walnuss-, Platanen- oder wiederverwertetes Teak-Holz.
Das Holz geht fließend über in eine Krone aus Kunstharz, in der sich wundervoll arrangierte Objekte aus der Natur befinden. Durch das Kunstharz entsteht ein magisches Leuchten, das eine faszinierende Miniaturlandschaft illuminiert.
In der Kollektion Atlantic Ocean versetzen einen Muscheln und Seegras in eine Traumwelt unter Wasser. Bei der Kollektion Celtic Forest lassen einen echte Farnblätter durch einen zauberhaften Wald spazieren. Und die Kollektion Irish Garden führt uns mit Blüten, Gräsern oder Löwenzahnsamen durch einen sommerlichen Garten.
Mit diesen Haarsteckern kann man sich vieler begeisterter Blicke sicher sein.
Selbst während sie mal nicht getragen werden, sind sie viel zu schön um sie in einer Schublade zu verstecken. Diese dekorativen Haarstecker werden mit Sicherheit auch zu Hause immer einen Ehrenplatz haben.

Kreativität aus vielen Kulturen 

Eliza und Rustam beschlossen 2015 ihre kreativen Talente professionell zu nutzen. Sie ließen sich in Kilkelly, im County Mayo, nieder und gründeten ihr Orangerium.
Der Name Orangerium steht für Lebensfreude, Spaß und Glücksgefühl. Die Designs und Ideen, die genau das wieder spiegeln, stammen alle von den beiden Firmeninhabern. Die daraus resultierenden Produkte werden von den beiden alle selbst per Hand gefertigt.
Eliza stammt ursprünglich aus der Nähe von Warschau in Polen. Ihr erstes künstlerisches Erlebnis hatte sie bereits als Kind, als sie einen Plastikkugelschreiber in einer Pfanne zum schmelzen brachte und aus dem flüssigen Plastik einen Ring formte. Dieser Ring begeisterte ihre Freundinnen und auf diese Weise bekam Eliza schon damals ihre ersten Aufträge. Der Grundstein für ihre Liebe zur Schmuckherstellung war gelegt.
Doch zunächst studierte sie Architektur in Warschau und zog 2007 nach Irland. Dort lernte sie während eines Architekten-Praktikums Rustam kennen.
Rustam wurde in Baku in Aserbaidschan geboren und hat russische, armenische, jüdische und persische Wurzeln. Sein Urgroßvater war ein bekannter Juwelier, dessen Schmuck sogar im russischen Zarenhaus getragen wurde.
In den 90er Jahren zog Rustam nach Deutschland, lebte dann einige Zeit in Polen und seit 2004 ist Irland sein zu Hause. Da ein Teil seiner Familie noch in Deutschland lebt, liegt ihm viel daran die Produkte von Orangerium auch hier bekannt zu machen, wobei wir ihn und Eliza gerne unterstützen.

Schmuck und Gemälde

Die Inspiration der Natur setzt sich beim Schmuck von Orangerium fort. Auch hier finden sich zum Teil in Kunstharz verewigte Landschaften als Anhänger für Halsketten.
Bei den Schmuckstücken aus Sterling Silber bestechen die Formen, die wie Pflanzen unregelmäßig aber insgesamt harmonisch und schlüssig sind.
Das Sortiment von Orangerium wird abgerundet durch die originellen Gemälde von Rustam, die entweder als Originale oder als Drucke erhältlich sind. Bei den Motiven schließt sich der Kreis zu den geheimnisvollen und spannenden Miniaturwelten der Haarstecker.

Ausdrucksstark

Die Haarstecker und der Schmuck von Orangerium werden besonders gerne von starken Persönlichkeiten, mit Drang zur eigenen Freiheit, getragen. Sie bringen einen individuellen Lebensstil zum Ausdruck.
Jedes Teil ist einzigartig, so wie die Trägerin selbst.
Ein Blick auf die Webseite von Orangerium lohnt sich also. Alle Bestellungen werden innerhalb von 1-3 Arbeitstagen verschickt, man muss also nicht lange warten.