Lee, das ist der Name des Flusses der kurz nachdem er Cork passiert hat, an der Südküste Irlands ins Meer fließt. Flussaufwärts, etwa 75km weiter westlich liegt Inchigeela, wo von Denis Hurley Textilien gefertigt werden.
Er benannte seine Firma nach dem Flusstal. Lee Valley steht seitdem nicht mehr nur für eine traumhafte, typisch irische Landschaft, sondern auch für qualitativ hochwertige, typisch irische Kleidung.

Nach alter Väter Sitte

Denis kann sich noch an die Art von Hemden erinnern, die von seinem Großvater bei der täglichen Arbeit getragen wurden. Hemden aus robustem Flanenllstoff mit einem schmalen Stehkragen.
Diese Hemden sind auch das Fundament der Firmengeschichte als Denis beschloss, diesen Schnitt wieder zu beleben. Zunächst wurden die Stoffe von ihm noch alleine zugeschnitten und vernäht. Später unterstützten ihn Frauen aus der Ortschaft dabei, die sogenannten Großvater-Hemden in Heimarbeit zu nähen.
Verkauft wurden die Hemden dann auf Märkten in der Region, wo sie nicht nur von Farmern wegen ihrer guten Verarbeitung beliebt waren, sondern auch von Touristen wegen dem zeitlosen Design sehr geschätzt wurden.
Denis erkannte die Chance, dass sich die Hemden auch überregional verkaufen lassen. Er renovierte 1986 das ehemalige Molkereigebäude in Inchigeela und begann damit Hemden in größeren Stückzahlen zu produzieren und zu verkaufen. Bis heute befindet sich der Firmensitz von Lee Valley in diesem Gebäude.

Tradition verpflichtet

Wer in einem historischen Haus Hemden nach traditionellem Vorbild herstellt, weiß um die Bedeutung von überlieferter Bau- und Handwerkskunst genau bescheid.
Als Denis damit begann sein Sortiment auf klassische Schlafanzüge und Nachthemden zu erweitern, verwendete er dafür bewusst den selben weichen Flanellstoff, der sich für die Hemden bewährt hat. Mit dieser bequemen und kuscheligen „Traumgaderobe“ begann der internationale Erfolg von Lee Valley und inzwischen wurden tatsächlich alle Erdteile beliefert.

Moderne Landhausmode

Die Nachfrage nach Mode im irischen Country-Stil wuchs und so sind mittlerweile auch Wachsjacken, Anoraks, Jacketts, Westen, Pullover, Schals, Mützen und Capes in verschiedenen Variationen erhältlich.

Es wird nicht mehr ausschließlich Flanell verarbeitet, sondern auch Leinen, Tweed, Fleece, Baumwolle und Wolle. Aus Merinowolle werden die berühmten Aran-Pullover mit den unverkennbaren Strickmustern gestrickt.
sf2-nightrobe-ladies_1400x
« 1 von 26 »
Mehr als drei Jahrzehnte sind vergangen, seit Denis das erste Hemd geschneidert hat. Lee Valley bleibt seinem hohen Qualitätsanspruch weiterhin treu. Die Kleidung von Lee Valley ist modisch und doch unverkennbar irisch. Ja genau, Tradition verpflichtet tatsächlich.

Draußen und Drinnen

Wie bei der Bekleidung, ist auch bei den weiteren Artikeln von Lee Valley sowohl für unterwegs als auch für daheim etwas passendes vorhanden.

Je nach Bedarf macht man sich mit einer Umhänge- oder einer Reisetasche aus Segeltuch und seiner Tweedmütze auf den Weg zur Arbeit, zum Sport oder zu einem Ausflug.
Wieder zu Hause, warten dann die bequemen Pantoffeln. Man hängt sich die Schürze um, kocht sich was leckeres und macht es sich später mit Bademantel und einer weichen Decke gemütlich.

Vor Ort oder zu Hause

Wer eines Tages, wenn die Reisebeschränkungen einmal wieder aufgehoben sind, in den Südwesten Irlands kommt, sollte unbedingt einmal den Outlet-Shop von Lee Valley besuchen.

Die zweite Möglichkeit ist der Besuch des umfangreichen Onlineshops – Beachtenswert ist dass Lee Valley weltweit kostenlosen Versand anbietet! Auch braucht man sich keine Sorgen machen falls einmal ein Kleidungsstück nicht passt, denn es gilt ein sehr großzügiges Rückgaberecht von 90 Tagen.