Torf im Kamin

Wer schon einmal in Irland gewesen ist, wird sich an den Duft von Torfrauch erinnern, der besonders auf dem Land aus den Kaminen strömt. Auch in den klassischen Pubs kann man sich abends an einem gemütlichen Torffeuer erwärmen. 
 
Jedoch muss Torf nicht immer zwangsläufig im Kamin landen. Man kann daraus auch kleine Kunstwerke schaffen so wie das Ethel von Bog Buddies tut.
 
Nach eingehender Trocknung wird Torf sehr hart, von der Konsistenz ähnlich zu Briketts. So eignet er sich dann um daraus Figuren zu schnitzen, die hinter Glas gerahmt einen originellen Wandschmuck ergeben.

Für jeden Anlass ein Motiv

Die Motive sind zum Teil typisch irisch, wie Kleeblatt oder Schaf.  Hinzu kommen Darstellungen zum Thema Liebe, Ehe, Kinder, Haus, Tiere und so wird hier nicht nur der Irlandfan fündig. 
Auch als Geschenk bei Hochzeiten, Geburt eines Kindes oder zum Einzug in ein neues Heim sind diese Torfbilder eine originelle Idee.

    

Hoher Anspruch an Qualität

Der dunkle Torf und der weiße Hintergrund bilden einen guten Kontrast und durch den tiefen Rahmen entsteht eine edle Optik.

Die Bilder werden mit viel Liebe und Präzession hergestellt und so verwundert es nicht dass Bog Buddies in Irland bereits einige Preise gewonnen hat.
 
Diejenigen die beim Anblick ihres Bildes zu Hause dann doch den erdigen Geruch eines Torffeuers vermissen, finden im Onlineshop eine Tüte mit kleinen Torfstücken. Eins davon auf eine Brandfeste Unterlage legen, an einer Ecke anzünden und man kann sagen „my home is my cottage“.
Ethel aus dem County Roscommon hat Bog Buddies 2009 gegründet und betreibt den Onlineshop seit 2010. Bestellungen werden umgehend am nächsten Tag nach deren Eingang verschickt.